25.5.2008 Finesterre

Bin noch immer in Finesterre – das Wetter hält sich, heute morgen war ich im Sonnenschein am Strand spazieren. Unheimlich viele Muscheln hier – und sogar ein paar Jakobsmuscheln gefunden. Leider mögen die Knie noch immer nicht länger laufen – aber das wird wieder.

Das Hotel, in dem ich jetzt bin, ist echt super! Einzelzimmer . . . → weiterlesen: 25.5.2008 Finesterre

21.5.2008 Arzua nach Pedrouzo (Arca) (18,7 km)

Gestern Abend war ich noch mit ein paar Radpilgern, die von Bocholt aus bis hier her gefahren sind, Essen. War ganz nett – mal die andere Seite des Pilgerns kennen zulernen. Heute morgen dann um 8:00 losgegangen – und gleich am ersten Berg hab ich „Per“ wieder getroffen. Per ist ein Daene, fast 70 Jahre . . . → weiterlesen: 21.5.2008 Arzua nach Pedrouzo (Arca) (18,7 km)

19.5.2008 Palas de Rei nach Melide (15,6 km)

Die Nacht und das Aufstehen waren heute eher „schwierig“ – bin gestern Abend in der Bar nach dem Essen mit einem Italiener und zwei deutschen ins Gespräch gekommen und dann bei irgendeinem furchtbaren grünen Schnapps dort versumpft. Einem der beiden Mädels ging es in der Nacht noch richtig schlecht… 🙁

Anyway – das darf auch . . . → weiterlesen: 19.5.2008 Palas de Rei nach Melide (15,6 km)

18.5.2008 Castromaior nach Palas de Rei (16,1 km)

Heute nur eine kurze Etappe, nachdem ich um 6:00 vor Kälte aufgewacht bin und gestern mein Knie schon ziemliche Probleme gemacht hat. Heute ging es dann – aber längere Strecken sind nicht mehr drin.

Gleich im Regen los gelaufen – und es war die ganze Zeit über Nass, kalt und windig. Aber die Unterkunft in . . . → weiterlesen: 18.5.2008 Castromaior nach Palas de Rei (16,1 km)

13.5.2008 Santo Domingo de la Calzada nach Belorado (23,6 km)

Heute bin ich den Weg mal alleine gelaufen, da meine Knie so sehr weh taten, dass sonst niemand sooo langsam laufen konnte. Das war aber auch mal ganz schön, so konnte ich wenigstens mein Tempo so wählen, wie es mir passt. Ich habe mich dann so von Ort zu Ort gequält und bin dann doch . . . → weiterlesen: 13.5.2008 Santo Domingo de la Calzada nach Belorado (23,6 km)

9.5.2008 Lorca nach Villamajor de Monjardin (18,5 km)

Heute eine relativ kurze Etappe – nur 18 Kilometer. Aber mit dem Knie geht nicht mehr. Das nächste Stück wäre bis Los Arcos gewesen – 12.5 Kilometer mehr und stetig Bergab – das wäre nicht gegangen. Bin mühsam bis Villamajor de Monjardin gekommen und dann… siehe nächsten Eintrag…

Auf dem Weg bin ich auch in . . . → weiterlesen: 9.5.2008 Lorca nach Villamajor de Monjardin (18,5 km)

7.5.2008 Pamplona nach Puente la Reina (26,5 km)

Heute sollte es nur eine kurze Etappe werden – bis nach Cisur Menor – 5.9 Kilometer. Also wie immer in Ruhe aufgestanden und auf den Weg gemacht. In Pamplona waren noch alle Geschäfte geschlossen, also war es nichts mit einkaufen. Dann kam eine offene Bar – dort also erstmal schön gefrühstückt (2 Cafe con Leche, . . . → weiterlesen: 7.5.2008 Pamplona nach Puente la Reina (26,5 km)

5.5.2008 Roncesvalles – Zubiri (22,8 km)

Hallo liebe Daheimgebliebene,

die Nacht mit 99 anderen im Kloster von Roncesvalles war relativ ruhig – dank Oropax… Um 6:00 hat der Hospitalero dann die Festbeleuchtung eingeschaltet – eine Phalanx an Halogenstrahlern leuchtet auf die Schlafenden…

Dann der erste Blick nach draußen: Regen… na super…

Wir sind dann losgegangen, Rucksäcke in Regenschutz gehüllt, Menschen in . . . → weiterlesen: 5.5.2008 Roncesvalles – Zubiri (22,8 km)

Training…

Und natürlich war ich am Samstag nicht laufen, sondern hab faul am Rechner gesessen. Aber morgen ist ja auch noch ein Tag – obwohl es Ostern ist – mal sehen… 😉

Im Moment machen mir meine Knie etwas Sorgen, da sie nach der letzten Wanderung doch noch ziemlich lange weh getan haben. Aber ich gehe . . . → weiterlesen: Training…