Markiert: Herberge

20.5.2008 Melide nach Arzua (14,7 km)

Hab gut geschlafen und bin um 7:15 los gelaufen. Kalt. Saukalt! An zwei Bars vorbei – es wird schon noch eine dritte kommen. Denkste… Also ewig gelaufen und keine Bar. Kein „Cafe con Leche“. Grummel… 🙁 Dann endlich in Boente eine Bar und eine Kirche! Als kultureller Mensch natürlich zuerst in die Kirche, einen Stempel holen. Und – die nette Frau dort hat noch Credentials zu vergeben – also hab ich nun wieder Platz für...

19.5.2008 Palas de Rei nach Melide (15,6 km)

Die Nacht und das Aufstehen waren heute eher „schwierig“ – bin gestern Abend in der Bar nach dem Essen mit einem Italiener und zwei deutschen ins Gespräch gekommen und dann bei irgendeinem furchtbaren grünen Schnapps dort versumpft. Einem der beiden Mädels ging es in der Nacht noch richtig schlecht… 🙁 Anyway – das darf auch mal sein. Bin dann die Strecke bis Melide ganz gut durchgekommen. Mein „Credential“ war schon fast voll – und dann...

11.5.2008 Navarrete nach Najera (18 km)

Heute wiedermal eine etwas laengere Strecke – 18 Kilometer. Die Knie gehen von Tag zu Tag besser – morgen sind dann 20 Kilometer dran. Der Weg war lustig – bin mit „Moehre“ gegangen und wir haben uns gut unterhalten. Damit vergeht die Laufzeit wie im Fluge und wir waren erstaunt, als wir hier angekommen sind. Auf dem Weg hierher war eine Stelle, an der die Pilger kleine Steinpyramiden aufbauen. Viele Gedanken, Wuensche, Sorgen,… vieler Menschen...

8.5.2008 Punte la Reina nach Lorca (13,2 km)

Heute morgen tat mir schon gleich alles weh. Und als wir nach dem Fruehstueck den Weg von der Herberge runter zur Bruecke gegangen sind, wollte mein linkes Knie gar nicht mehr weiter. Also hab ich mich von den anderen (Angela, Erika, Serano und Michael) getrennt und bin in den Ort gehumpelt. Dort hab ich mich vor die Apotheke gesetzt und erst mal bis 9:15 gewartet, bis die aufgemacht hat. Ich habe dort eine Bandage fuer...

7.5.2008 Pamplona nach Puente la Reina (26,5 km)

Heute sollte es nur eine kurze Etappe werden – bis nach Cisur Menor – 5.9 Kilometer. Also wie immer in Ruhe aufgestanden und auf den Weg gemacht. In Pamplona waren noch alle Geschäfte geschlossen, also war es nichts mit einkaufen. Dann kam eine offene Bar – dort also erstmal schön gefrühstückt (2 Cafe con Leche, Croissant,…) und dann weiter. Um 9:00 waren wir dann schon in Cisur Menor – und haben natürlich keine Lust gehabt,...

4.5.2008 St.Jean-Pied-de-Port nach Roncesvalles (26,9 km)

Heute morgen um kurz nach 7:00 Uhr aufgestanden und schön in Ruhe gefrühstückt. Dann alles eingepackt, von der Herberge noch ein „Doggy-Bag“ bekommen und mich auf den Weg gemacht. Anfangs war es noch etwas frisch, aber schon nach kurzem „Anstieg“ hab ich die Jacke ausgezogen und die Hose gekürzt. Nach 7 Kilometern in Hunto habe ich die erste kurze Pause gemacht – und mich mit Sonnenmilch eingeschmiert – hier brennt die Sonne vom Himmel. Die...