Markiert: Arduino

Standalone Ambilight-Clone mit Banana PI und Hyperion

Seit einiger Zeit bastel beschäftige ich mich schon mit einem Ambilight-Clone. Das von Phillips entwickelte System beleuchtet, abhängig vom Bild auf dem Fernseher, die Wand hinter dem Gerät, um den sichtbaren Bildschirm optisch zu vergrössern. Da ich keinen Phillips Fernseher habe und so einen Effekt gerne bei uns zu Hause sehen wollte, habe ich mir selber was gebastelt.

Arduino Starter Kit – ein Test

RS Components hat mir freundlicherweise ein Arduino Starter Kit zur Verfügung gestellt. Das Kit enthält (fast) alles, was man zum Experimentieren mit dem Arduino benötigt: Enthalten ist ein Arduino UNO, ein USB-Kabel, ein Breadboard mit Kabeln, und einen Haufen Bauteile, mit denen man schon eine Menge bauen kann: 25 Widerstände 13 Kondensatoren ein Thermistor ein LDR 5 LEDs ein Poti 2 Transistoren ein Piezo-Summer 5 Push-Buttons 2 Optokoppler 1 MOS Irf520 Transistor 2 Tilt-Sensoren Dioden Was...

Hausmessung – Neue Version von Temperaturmessung & Co.

Neuigkeiten bei der Hausmessung Es gibt was neues zum Thema „Hausmessung“. Nachdem ich nun seit einigen Tagen stolzer Besitzer eines Raspberry Pi bin, ist der seit heute für die Sammlung und Verarbeitung der Temperatur- und Strom-Messwerte zuständig. Das erste Problem war schon mal, dass der Code noch nicht auf Arduino 1.0 gelaufen ist. Ein Update der JeeNode-Libraries war schon fast die Lösung. Lediglich die „DallasTemperature“-Library gibt es nicht in einer passenden Version. Die Website des...

Strom- und Temperatur-Messung: Umstellung auf JeeNodes und RF12-Kommunikation

Nun ist es endlich vollbracht: der Strom-Messer ist eine JeeNode, die Temperatur-Messung erfolgt mittels normalem Arduino mit RF12-Modul und das Sammeln der Daten macht wiederum eine JeeNode mit BUB II (Serial->USB Converter). Diese Daten werden von der Synology (NAS) gelesen und per Cron in eine RRD geschrieben und daraus Graphen gezeichnet. Die gesammte Kommuikation erfolgt also nun über die RF12-Library. Die Daten werden als „Rohdaten“ als reine Binärdaten übertragen – das lesen und parsen von...

Strommessung mit JeeNodes läuft!

Die JeeNodes sind vor einigen Tagen angekommen. Der Zusammenbau war äusserst einfach – besonders wegen der perfekten Anleitung auf www.jeelabs.org. Das Löten war super einfach, da alle Bohrungen komplett duchkontaktiert zu sein scheinen – da saugt sich das Lötzinn richtig rein 🙂 Zusätzlich zu den beiden JeeNodes habe ich gleich noch einen BUB II zusammen gebaut – wobei da ja nur eine Sockeleiste zu montieren war. Der / das (??) BUB hat sich gleich prima...

Strommessung V2

Nachdem die Strom-Werte immer sehr stark schwankten, habe ich nun das Berechnungsverfahren umgestellt. Vorher (V1) habe ich die Impulse pro Zeiteinheit gezählt. Das hat aber, bei der langsamen Rate der Impulse, zu extrem schwankenden Werten geführt, da je nach Messpunkt ein unbestimmter Anteil des nächsten Impulses bereits gelaufen ist. Nun (V2) messe ich direkt im Zählschrank die Zeit zwischen zwei Impulsen und berechne dort direkt die Leistung in Watt. Diesen Wert sende ich dann direkt...

JeeNodes sollen bisherige Arduinos ersetzen

Ich habe soeben bei JeeLabs zwei JeeNodes, einen weiteren Funkbaustein für die alten Arduinos sowie ein USB-BUB II bestellt. Ich plane damit die Daten des Stromzählers und die der Temperatur Sensoren per Funk direkt an die Synology zu funken – also fast direkt, dort kommt eine JeeNode mit dem USB-BUB hin. Falls die Synology mit dem USB-Serial-Converter gut zurecht kommt, werde ich das dann noch durch einen JeeLink oder JeeNode USB ersetzen. Falls das alles nicht...

Ideen für meine Arduino-Projekte

Auf gibt es im Moment einen Wettbewerb, um den Arduino zu verbreiten. Da ich ja nun schon seit geraumer Zeit mit dem Arduino experimentiere, stelle ich hier mal meine kommenden Projekte vor: 1.) Genaue Tankanzeige im Motorrad Ich fahre eine 98er Yamaha Fazer. Die hat eine Tankanzeige. Soweit – so gut. Ausser, dass die Anzeige die ersten 150km auf „Übervoll“ steht und dann ziemlich zügig die nächsten 100 km auf „0“ fällt. Irgendwie stimmt also...

Arduino News

Set „Arduino spielt Pong“ ist einiges geschehen. Ich habe auf einer weiteren Platine die Schaltung für eine doppelte LED-Matrix aufgebaut. Dabei war die Platzierung der Schieberegister ziemlich schwierig, da auf der Platine nur wenige Positionen für die 16 poligen ICs passten. Beim Zusammenbau habe ich, als alles für die erste LED-Matrix fertig war, einen ersten Test gemacht. Und dabei ist mir dann aufgefallen, dass die Ausgabe um eine Zeile und Spalte nach rechts oben versetzt...