Stromzählung mit Arduino

Das könnte dich auch interessieren...

11 Antworten

  1. Jürgen sagt:

    Hallo, gibt es zu dem Projekt auch einen Quellcode für den Arduino, wenn ja, sorry wäre es möglich mir den zukommen zu lassen. Vielen Dank für die Mühe. Gruß Jürgen

  2. Reinhard sagt:

    Hallo,
    sehr interessanter Artikel !
    Ich denke auch über die Strommessung mit Arduino nach, würde aber eher einen Strommesser mit S0 Ausgang nutzen (z.B. ). Hast du darüber schon mal nachgedacht?
    Würde mich über einen Austausch freuen. Mein primäres Problem ist aber noch zu lösen: der Stromzähler bzw. Haupstrang, befindet sich im Keller – mit Funk durch Betondecken zur 2. Etage ist nicht zu machen, und die Waschmaschine will ich natürlich mitmessen. Ich denke momentan über eine Datenübertragung über PowerLine nach (z.B. http://www.ulrichradig.de/home/index.php/projekte/pl-modem )

  3. marcus sagt:

    Ja ich wäre auch mal interessiert an dem Code is ja schon fast nen Jahr her aber wäre schon wichtig.

  4. marcus sagt:

    Wie haste eigentlich die Ausrichtung mit dem Sensor gemacht das will bei mir irgendwie nichts erkennen?

    • Dirk sagt:

      Ich habe einen kleinen Sketch geschrieben, der einfach die analogen Messwerte über Serial ausgibt. Dann den Backofen einschalten – das bringt das Rad am schnellsten zum Drehen – und dann den Sensor vor das Fenster halten und die Werte beobachten. Irgendwann findet man dann den richtigen Punkt und dann schnell mit Klebestreifen den Sensor ankleben. Die gemessenen Werte kommen dann in den echten Sketch als „Threshold“ für die Messung.

    • CoRe sagt:

      Hi marcus,
      hat das mit deiner Ausrichtung geklappt?
      Wenn ja, wie?

      Gruß

  5. CoRe sagt:

    Hi,
    es haben nun schon mehrere Leute nach dem Quellcode gefragt.
    Wieso gehst du nicht auf die Anfragen ein?
    Hardware ist bereits vorhanden.

    Und bei dem Code wollte ich (und anscheinend auch andere) das Rad nicht neu erfinden.

  6. CoRe sagt:

    Hi,
    vielen Dank für die Mail.
    Das Wiki hatte ich völlig übersehen 😉

    Ich habe nun den gleichen Testaufbau (bis auf die Übertragung per RF12) realisiert und lasse mir die Werte über das Ethernetmodul an meinen Webserver per Get übergeben.
    Soweit klappt alles so wie es soll.
    Nur die Ausrichtung des Sensors bereitet mir noch Probleme.
    Ich lese die Werte direkt aus dem Sensor aus (26-1099) und habe nun schon mehrere Möglichkeiten getestet, den Sensor an der Scheibe auszurichten.
    Entweder bekomme ich keinen stabilen „Ruhewert“ oder der Ruhewert ist stabil und sobald die rote Markierung eine Änderung anzeigen sollte, tut sich nichts.

    Der Sensor wurde schon direkt auf die Scheibe geklebt, mit Abstandshalter, mit totaler Abdunklung des Stromkasten und mit zusätzlicher Lichtquelle.
    Ich bekomme einfach keine eindeutigen Werte mit denen ich weiterrechnen kann.

    Hast du eventuell einen Tip, was ich noch testen könnte?

    Hatte schon überlegt die Werte auf 0-255 runterzurechnen, aber wenn ich schon bei einer Spanne von über 1000 keinen Unterschied sehe macht das auch keinen Sinn.

    Freue mich auf Unterstützung.

    • CoRe sagt:

      Achso.. was noch interessant wäre, laut deinem Sketch auf Github hast du eine Toleranz von 250-300.. Welcher Wert gibt dein Sensor bei Ruhe und welchen bei „Roter Markierung“ aus?

      Sind das deutliche Wertunterschiede oder eher gering (+-10 vom Ruhewert)

      • Dirk sagt:

        Mein Sensor ist eine Reflex-Lichtschranke, die selber per Infrarot leuchtet und das Signal wieder aufnimmt.
        Ich habe die Ausrichtung mit einer Videokamera gemacht – die können meistens Infrarot sehen. Also den Sensor vor die Scheibe gehalten, das mit der Kamera angeschaut und so lange die Position geändert, bis der Lichtfleck des IR-Senders genau die Scheibe getroffen hat.
        Dann gleichzeitig dabei die reinen analogRead-Werte auf einer Konsole beobachtet und danach das Programm entsprechend konfiguriert. War aber wirklich ein wenig „gefummel“….

        Die aktuellen Werte habe ich nicht (mehr): im Moment ist der Strommesser nicht aktiv, da ich den Arduino für was anderes gebraucht habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please copy the string l1W7zW to the field below: