19.5.2008 Palas de Rei nach Melide (15,6 km)

Die Nacht und das Aufstehen waren heute eher „schwierig“ – bin gestern Abend in der Bar nach dem Essen mit einem Italiener und zwei deutschen ins Gespräch gekommen und dann bei irgendeinem furchtbaren grünen Schnapps dort versumpft. Einem der beiden Mädels ging es in der Nacht noch richtig schlecht… 🙁

Anyway – das darf auch mal sein. Bin dann die Strecke bis Melide ganz gut durchgekommen. Mein „Credential“ war schon fast voll – und dann kam eine Kirche am Eingang von Melide – und es gab 2 große Stempel – also Ende! In der Stadt bin ich erst zur Pilgerherberge – die hatte aber noch zu. Ich habe dann aus dem Paderborner Heft ein Hotel gesucht und dort ein Zimmer genommen. Die Herberge ist ziemlich schlecht beschrieben – und ein paar Österreicher, die ich noch getroffen habe, haben das bestätigt – mit Schimmel an den Wänden und so…
Ich werde wohl bei den privaten Herbergen bleiben und die „Galizischen“ möglichst meiden…

Am Abend gab es im Hotel ein super Essen – ein riesiges Stück Fleisch mit super Kartoffeln – was will man mehr…

Ach ja – die Knie: 15 Kilometer sind eine gute Entfernung – bis es anfaengt, richtig weh zu tun, bin ich schon fast am Ziel…

Das könnte Dich auch interessieren …