25.5.2008 Finesterre

Bin noch immer in Finesterre – das Wetter hält sich, heute morgen war ich im Sonnenschein am Strand spazieren. Unheimlich viele Muscheln hier – und sogar ein paar Jakobsmuscheln gefunden.
Leider mögen die Knie noch immer nicht länger laufen – aber das wird wieder.

Das Hotel, in dem ich jetzt bin, ist echt super! Einzelzimmer mit Bad, Halbpension für 26 Euro. In der Pension, die ich reserviert hatte und die im Outdoor-Führer so empfohlen wurde, hab ich, da ich Bettwäsche wollte (??) über 33,- für eine Nacht bezahlt… 🙁

Gestern bin ich dann noch über einen anderen Weg über den Berg auf dieser Halbinsel zum Leuchtturm. Schöner Weg – aber natürlich wieder ziemlich anstrengend, viel rauf und natürlich auch wieder runter… Am Kap war dann ein ganzer Bus voll Deutscher – furchtbar…

Auf der Westseite der Halbinsel – also direkt neben Amerika, ist auch ein toller Strand – da war ich heute Nachmittag noch kurz. Baden ist hier aber nicht drin – das Wasser ist kalt und die Wellen zu hoch, da ist mir das zu gefährlich, noch dazu, weil man da ziemlich alleine ist. Leider war am Strand ein Hund, der „spielen“ wollte – ich hatte kaum meine Schuhe ausgezogen im Sand, als der sich schon einen geschnappt hatte. Dann endlich gegen ein „Stöckchen“ getauscht – und schon springt der einen an, schnappt nach den Füssen und Händen – da bin ich wieder weg.

Ansonsten – heute wieder die Osterreicher getroffen – hat mich gefreut 🙂 !

Morgen um 8:20 geht der Bus nach Santiago, am Dienstag um 9:40 dann endlich der Flieger nach Hause.

Das könnte Dich auch interessieren …