Jakobsweg 2014: Fazit

Die diesjährige Etappe auf dem Jakobsweg war, im Vergleich zum letzten Jahr, noch etwas anstrengender, was den Streckenverlauf angeht. Aber es war eine schöne Woche, keine körperlichen Probleme, keine Blasen. Das Konzept der zwei Paar Socken war also richtig.

Das Wetter hat sich zwar wieder mal nicht von seiner schönsten Seite gezeigt, aber dafür sind wir ja entsprechend ausgerüstet.

Ansonsten viel Zeit zum Reden, Nachdenken, Natur geniessen und ganz allgemein etwas zur Ruhe zu kommen.

volle Distanz: 108.22 km
Maximale Höhe: 736 m
Minimale Höhe: 251 m
Gesamtanstieg: 4360 m
Gesamtabstieg: -4439 m
Gesamtzeit: 04:46:05

Die Tagesetappen:

  1. 8.7.2014 Rottenburg – Horb (20,7 KM)
  2. 9.7.2014 Horb – Loßburg (25,5 KM)
  3. 10.07.2014 Loßburg – Schiltach (20,8 KM)
  4. 11.07.2014 Schiltach – Gutach (20,0 KM)
  5. 12.07.2014 Gutach – Elzach (20,4 KM)

Also insgesamt 107,4 Kilometer – schon eine gute Leistung für zwei ältere Pilger 🙂

 

Und bevor ich es vergesse, noch’n Gedicht:

Das Reh springt hoch, das Reh springt weit
wieso auch nicht – es hat ja Zeit

Heinz Erhardt

(unterwegs an einem Baum gelesen – und gemerkt…)

Und zum Thema: Tiere:

So was gibt's... oder nicht?

So was gibt’s… oder nicht?

Und zum Schluss noch ein paar Impressionen:

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. bernd sagt:

    hallo dirk,
    bin heute zufällig über deine seite gestolpert. wir sind und 2008 in morgade begegnet (danke für den gruss auf deiner seite) – ich bin der „cola-mann“.
    schön, dass du auch noch auf dem jakobsweg unterwegs bist. die bilder machen einem lust, diesen weg auch mal zu gehen.
    ich war dieses jahr auf dem münchner jakobsweg, dem schweizer jakobsweg und auf dem franziskusweg von florenz über assisi nach rom. bei letzterem fehlen mir noch die etappen von spoleto bis rom. die werde ich ab dem 25.10. machen.
    vielleicht läuft man sich ja mal wieder über den weg.
    ultreia
    bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please copy the string D1CYMf to the field below: