Fazit ökumenischer Pilgerweg (237,6 km)

Mein Weg hat für jetzt ein Ende gefunden, ich bin in Leipzig angekommen. Ok, nur bis Sommerfeld am Rand von Leipzig, aber zumindest bis hinter das Ortsschild😄

Der Weg war super: viele tolle Menschen getroffen, gute Gespräche geführt, viel neues erfahren, gelacht und manchmal auch etwas gelitten. Und wieder gelernt, Dinge die ich nicht ändern kann, einfach anzunehmen und mich nicht zu ärgern.

Danke an das Team des Weges, an die Wegbetreuer, die (fast überall) für eine sehr gute Markierung gesorgt haben und besonders an die Menschen, die die Herbergen betreuen und uns Pilgern die Sorge der Übernachtung und der Versorgung abnehmen. Die Herzlichkeit und das Vertrauen, das man auf dem Weg so oft erfährt, ist toll!

In den 10 Tagen bin ich über 237 km gewandert, etwas mehr, als die Angaben im Pilgerführer. Aber ich mir ziemlich sicher, dass ich den zweiten Teil dieses Weges irgendwann auch noch pilgern werde!

In diesem Sinne: allen, die unterwegs sind, viel Glück und einen guten Weg. Alle, die noch zweifeln: macht euch auf, es lohnt sich!

Buen Camino!