7.7. Crostwitz nach Kamenz (17,3 km)

Silvana ist heute morgen schon sehr früh los und somit haben sich unsere Wege getrennt. Buen Camino, Silvana!

volle Distanz: 17.51 km
Maximale Höhe: 197 m
Minimale Höhe: 112 m
Gesamtanstieg: 529 m
Gesamtabstieg: -519 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 5.67 km/h
Gesamtzeit: 04:10:02

Das Laufen ging heute ziemlich gut und die 18km waren ja auch nicht so viel. Anfangs war es zwar recht kühl, aber der Weg war halbwegs geschützt und später wurde es dann wieder mehr als warm genug.

Natürlich habe ich mich kurz vor dem Kloster verlaufen und kam dann nicht am 75km Stab vorbei. Aber nachdem ich den ja gestern schon gesehen hatte, wusste ich ja, wo er ist und bin das Stück nochmal zurück gelaufen. Eigentlich wollte ich in der Klosterbäckerei was mitnehmen, aber die Ordensschwestern sind wohl Frühaufsteher und um 10:00 war schon wieder geschlossen. Zum Glück gab es ausserhalb noch einen Discounter, bei dem ich ein paar Bananen und Müsliriegel kaufen konnte.

Tierische Begleiter:

Minecraft aus Stroh

Als ich Kamenz erreicht hatte, habe ich ein privates Pilgerzimmer ergattern können. Heute also wahrscheinlich ein Einzelzimmer für mich😄

Bin dann noch in die Innenstadt gegangenen – aber irgendwie ist hier alles zu und nichts los. Später ist in einer Kirche noch ein Orgelkonzert – bin gespannt, wie das wird!

Das Rathaus von Kamenz

Es war sehr schön: fünf Streicher, ein Fagott und ein Orgelpositiv. Wer genauso wie ich nicht weiß, was das ist: Google ist Dein Freund😂

Die Nacht war gut, bin nur wieder mal zu früh wach geworden. Habe gepackt und bin in das Café nebenan gegangen und habe dort nach Frühstück gefragt. Die Dame hinter der Theke fragte, ob ich Pilger sei und nebenan geschlafen hätte. Als ich dem zustimmte, meinte sie, das Frühstück wäre für Pilger kostenlos! Nach zwei Brötchen mit Marmelade und einem Pott Kaffee bin ich dann losgezogen.