FGW Tag 2: Hollfeld nach Breitenlesau (21 km)

Zum Frühstück haben wir uns heute morgen etwas beim Bäcker gekauft, inkl. einem Coffee-To-Go ( was ich normalerweise versuche zu vermeiden). Eigentlich wollten wir bis 11:00 Uhr warten, weil ein Gewitter angesagt war, sind dann aber trotzdem um 9:30 in leichtem Regen gestartet.

Der Weg war abwechslungsreich, das Wetter ebenfalls: Regen, Sonne, Wind: von jedem etwas dabei😂

Gesamtstrecke: 20.87 km
Maximale Höhe: 469 m
Minimale Höhe: 378 m
Gesamtanstieg: 492 m
Gesamtabstieg: -419 m
Gesamtzeit: 07:31:45


Kurz vor Aufseß trifft der Weg auf den Brauereienweg, einem Rundweg, der mehrere Brauereien abläuft. Wer den Weg geht, kann sich in den Brauerei-Gaststätten einen Stempel holen und damit den Weg nachweisen…

Kurz hinter Aufseß ging es ziemlich steil bergauf und nach einem sehr schlechten Stück Schotter haben wir Kathi-Bräu erreicht, wo wir erstmal eine ausgiebige Pause mit einem sehr guten Radler und einer Brotzeit gemacht haben. Gerade, als wir fertig waren, zogen dunkle Wolken auf und es begann zu regnen und zu gewittern. Aber wir konnten uns dort noch unterstellen und das Gewitter abwarten.
Frisch gestärkt ging es dann, bei leichtem Nieselregen, an die letzten 5 Kilometer nach Breitenlesau zum Krug-Bräu. Super modernes, schön eingerichtetes Zimmer, tolle Dusche. Jetzt geht es dann erstmal was essen und das sehr gute Bier trinken🍺😋